In Kriege hineinmanipuliert

Fundsache

„Mir ist klar geworden, dass praktisch jeder Krieg in den vergangenen fünfzig Jahren die Folge von Medienlügen war. Die Medien hätten die Kriege verhindern können, wenn sie nur intensiv genug recherchiert hätten; wenn sie nicht einfach Regierungspropaganda abgedruckt hätten, die sie hätten stoppen können. Aber was bedeutet das? Das heißt nichts anderes, als dass die Menschen eigentlich keine Kriege wollen, sondern dass die Bevölkerung in Kriege hineinmanipuliert wurde. Die Menschen ziehen nicht bereitwillig offenen Auges in einen Krieg. Wenn die Medien also gute Arbeit leisten, können wir eine friedliche Welt errichten.“ (Julian Assange, 2011. Quelle: hier).

Nicht  d i e s e  „Enthüllung“ hat das Leben von Assange ruiniert und ihm die Freiheit gekostet, sondern weil er im Juli 2010 auf der Enthüllungsplattform Wikileaks interne Dokumente von amerikanischen Streitkräften und Behörden veröffentlicht hat, die Kriegsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen und Korruption aufdeckten. Dass solche Vergehen von öffentlichem Interesse sind, versteht sich, und sie bekannt zu machen, ist für die Menschheit und die Menschenrechte ein Verdienst. Die Täter sehen das ziemlich anders und üben unerbittliche Rache.  Die USA verlangen von Großbritannien schon des längeren, Assange an sie auszuliefern. Im Januar 2021 schließlich  entschied ein Londoner Gericht, dies nicht zu tun. Im Dezember 2021 hob ein Berufungsgericht in London diese Entscheidung jedoch wieder auf. Im März 2022 entschied  der Oberste Gerichtshof (Supreme Court) in Großbritannien, im Auslieferungsverfahren gegen Assange eine Berufung nicht zuzulassen. Am 20. April 2022 hat es diesen Beschluss an das britische Innenministerium übermittelt. Dort wird über die Auslieferung nun politisch entschieden werden.*)

Ob aber Kriege die Folge von Medien-Lügengeschichten waren, ist so nicht ganz richtig. Kausal läuft es anders: Gelogen haben immer zuerst Politiker, die Krieg wollten. Aber die Medien haben diese Lügerei übernommen, haben  die Menschen also täuschen und so Krieg befördern helfen. Ähnlichkeiten mit dem Krieg in der und um die Ukraine sind natürlich rein zufällig.

________________________________________

*) Julian Paul Assange ist ein aus Australien stammender investigativer Journalist, Politaktivist, ehemaliger Computer-Hacker, Programmierer und Gründer sowie Sprecher der WikiLeaks. WikiLeaks (von hawaiisch wiki „schnell“ und englisch leaks „Lecks“, „Löcher“, „undichte Stellen“) wurde 2006 gegründet. Nähere Einzelheiten zu dem Fall Assange hier,  hierhier, hier und hier.

Print

Schreibe einen Kommentar