„Schaffen Sie endlich Rechtsfrieden“

Der Appell der „Potsdamer Neun“ an den Rechtsstaat Deutschland,
die politische Verfolgung Unschuldiger endlich zu beenden

Stellen Sie sich vor: Sie werden plötzlich verhaftet, obwohl Sie nichts verbrochen haben. Oder Sie müssen plötzlich fluchtartig abhauen, um der drohenden Verhaftung zu entgehen, weil Sie kurz zuvor von freundlicher Seite gewarnt wurden. Stellen Sie sich vor: Sie müssen dabei alles Hab und Gut zurücklassen, Haus und Hof, wertvolle Dinge, familiäre Gegenstände, an denen Sie hängen, können nur mitnehmen, was Sie zu tragen vermögen. Viele haben so etwas glücklicherweise nicht (oder noch nicht) erlebt. Viele Tausende aber doch. So zum Beispiel gleich nach dem Weltkrieg II von 1945 bis 1949 in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands (SBZ). Sie verloren alles, was sie an irdischer Habe besaßen, viele von ihnen in Gefängnissen und Lagern sogar ihr Leben. Sie und ihre Familien waren unschuldige Opfer politischer Verfolgung durch die SBZ-Kommunisten geworden. Die Teilung Deutschlands verhinderte über vier Jahrzehnte lang, dass sie zurückkehren und das Verlorene wieder in Besitz nehmen konnten.

Weiterlesen …„Schaffen Sie endlich Rechtsfrieden“