Vorsicht: AfD

W e r b u n g

Die Altparteien sind am Ende, die AfD steht am Anfang

Die drei AfD-Spitzenkandidaten aus Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl 2017 sagen, was sie für notwendig halten und erreichen wollen

 Die deutsche Politik braucht endlich wieder eine Opposition, die diese Bezeichnung verdient.

Opposition ist Mist? Für Franz Müntefering 2004 war sie das. Für die AfD ist sie das nicht. Vorerst. In der Opposition sammelt man Kraft, politische Erfahrung und Stimmen für später. Für das Regieren.  „Gute Opposition ist besser als schlechte Regierungspolitik.“ (Sarah Wagenknecht  in der FAZ vom 12. Juni 2017, Seite 3)

Die drei Spitzenkandidaten der AfD aus Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl am 24. September sind ein Ökonom, eine Medizinprofessor und ein Richter. In einem Video, veröffentlich am 11. August, stellen sie sich vor und reden Klartext:  

 Dr. Bruno Hollnagel, Wirtschaftswissenschaftler

 Gereon Bollmann, Richter am Oberlandesgericht

Prof. Dr. med. Axel Gehrke, Hochschullehrer und Institutsleiter

Machen Sie sich von AfD-Kandidaten wie diesen ein eigenes Bild: von dem, was sie bewegt, warum sie dort mitmachen, was sie zu sagen haben. Dann merken Sie: Die AfD ist nicht die Gott-stehe-uns-bei-Partei, als die sie von ihren Gegnern hingestellt und diffamiert wird. Zu viele Medien lassen sie nicht zu Wort kommen, unterdrücken wiederzugeben, wofür und wogegen diese Partei in ihrem Programm auftritt und eintritt.  

Das ganze Werbe-Video hier

Weiterlesen …Vorsicht: AfD