„Wir werden…“

Die Bundestagsfraktion der AfD hat ein Zehn-Punkte-Sofortprogramm einer AfD-geführten Bundesregierung beschlossen: Deindustrialisierung Deutschlands stoppen – Mehr Freiheit, weniger Steuern für Bürger und Unternehmen – Verheerende Migrationspolitik sofort beenden – Unseren Sozialstaat retten – Deutschland wieder sicher machen – Für deutsche Interessen in einer multipolaren Welt – Eine starke Bundeswehr als Garant einer souveränen Nation – Familien stärken – Erziehungsarbeit belohnen – Gesundheitliche Eigenverantwortung stärken – Bildung ist Zukunft für Deutschland

Immer mehr Menschen in Deutschland setzen Ihre Hoffnung auf die AfD. Ihre Beurteilung der Ampel-Regierung (SPD, Grüne, FDP) fällt für diese verheerend aus. Im jüngsten ARD-Deutschlandtrend vom 31. August („Zuspruch für Ampel auf neuem Tiefstand“, hier) haben 79 Prozent der Befragten angegeben, dass sie mit deren Arbeit weniger bis gar nicht zufrieden sind. Also fast 80 Prozent, vier Fünftel. Ein derart schlechter Wert für eine Bundesregierung ist bisher noch nie verzeichnet worden. In Sachsen würde die AfD nach der jüngsten INSA-Umfrage („Sonntagsfrage“) bei der Landtagswahl auf 35 Prozent der Wählerstimmen kommen und die CDU (29 Prozent) klar hinter sich lassen (hier). .

Seit die Sozialisten aller Altparteien, die sich grün angemalt haben, um das Rot zu übertünchen, die Institutionen gekapert haben und die deutsche Politik beherrschen, geht es mit

Quelle: INSA

Deutschland bergab, seit die Ampel-Regierung am Ruder ist, sogar rapide. Sie lassen zum Bevölkerungsaustausch immer noch mehr Migranten wahllos ins Land, treiben mit ihrer absurden Klimaschutzpolitik die Energiepreise hoch und wichtige Industrieunternehmen ins Ausland, ruinieren den Mittelstand mit zu hohen Steuern und ausufernder Bürokratie, treiben die Bürger schrittweise in die Armut und in die staatliche Abhängigkeit. Die einzige Partei, die sich diesem maßlosem, aber absichtsvollem Treiben entschieden widersetzt, ist die AfD.

Deren Fraktion im Bundestag hat am 1. September während ihrer Klausurtagung im thüringischen Ort Oberhof ein Sofortprogramm für den Fall erarbeitet, dass die nächste Bundesregierung von der AfD geführt würde. Das mag utopisch klingen, denn im bevölkerungsreicheren bundesdeutschen Westen sind die Wähler noch nicht so weit wie die in Sachsen, wachen vielleicht auch gar nicht auf oder zu spät oder in zu geringer Zahl. Aber wie auch immer: Es ist besser, wenn der Wähler weiß, was ihm die AfD konkret verspricht, wenn er ihr seine Stimme gibt und dann sie in der politischen Verantwortung steht, das Versprochene durchzusetzen, als wenn er darüber im Unklaren wäre. Alles, was die AfD verspricht, beginnt bei jedem der zehn Programmpunkte mit den beiden Worten „Wir werden“, nicht mit „Wir wollen“. Aber würde es gelingen? Es ist für Deutschland und uns Deutsche zu hoffen. Hier das Programm im Wortlaut:

Weiterlesen …„Wir werden…“