Zwischenrufe – Rette sich, wer kann

Was tun? – Ein Plakat, dass wir im Wahlkampf vermisst haben – Und was hat die FDP bisher getan? – Schallende Ohrfeige für die Sozialisten in allen Parteien – Bonus für regelmäßiges Erscheinen am Arbeitsplatz – Der Klimaschutzwahn – Keine Krise?

Diese Zwischenrufe – warum?

Es gibt Berichte, Informationen, Geschehnisse, Beobachtungen, zu denen man sich zu äußern sofort neigt, was man von ihnen hält. Es sind spontane kurze Kommentare, die nicht unbedingt auf die Goldwaage zu legen sind, kleine Schnellschüsse, teils amüsant, teils ironisch, teils bissig, meist prägnant. So manches davon bekomme ich zugeschickt, habe es gelesen, mich dran erfreut, drüber amüsiert, und das war’s dann. Aber warum nicht auch andere teilhaben lassen und sie als „Zwischenrufe“ weiterreichen? Zum Beispiel die von meinem Freund Sebastian Maisfelder. Was hiermit geschieht.

Rette sich, wer kann

Zwischenruf zu: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/13/der-weg-ist-frei-steuerzahler-muessen-europas-banken-retten/
Und der deutsche Michel hat sich von Mutti Merkel so richtig einseifen lassen. Nach dem 22.09.2013 wird er sich ärgern, dass er vor dem Wahltag das nicht wahrgenommen hat. „Wir haben davon nichts gewusst“, wird man dann vielerorts hören. Kommt einem irgendwie bekannt vor.

Was tun?

Zwischenruf zu: http://www.bild.de/politik/ausland/nsa/nsa-spaeht-auch-kreditkartendaten-aus-32401212.bild.html
1) Zahlt bar!
2) Besinnt Euch auf handgeschriebene (Liebes-)Briefe!
3) Geht ohne Handy in Meetings und Besprechungen!
4) Googelt nur noch mit duckduckgo.com!
5) Meidet Treffpunkte der Exhibitionisten wie FB !
6) Glaubt keinem Politiker!
7) Trinkt auf Transatlantikflügen Alkohol und esst Schweinefleisch, so gilt man nicht als Taliban!

Ein Plakat, das wir im Wahlkampf vermisst haben

Zwischenruf zu: http://kpkrause.de/wp-content/Dok8.doc
Aus der Reihe „Plakate, die wir in diesem Wahlkampf vermisst haben“ noch ein Exemplar zu dem Quell großen Ärgernisses – dem Verbot der Glühbirne und wem wir es verdanken. Wie tönten vor Jahrzehnten die Vertreter der anti-autoritären Bewegung? „Es ist verboten zu verbieten.“ Mit dem Slogan würden sie heute von SPD-Gabriel als „marktradikal“ beschimpft.

Und was hat die FDP bisher getan?

Zwischenruf zu: http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl/energiewende-fdp-will-umweltminister-peter-altmaier-nach-der-wahl-entmachten-32381342.bild.html
Fällt Herrn Rösler das alles jetzt erst auf? Warum hat er bisher geschwiegen und nichts getan?
Dass von Rösler & Co. bisweilen Worte zu vernehmen sind, aber keine Taten folgen, ist man ja gewohnt. Wenn es am 22. September 2013 für die FDP nicht reichen sollte, könnte Herr Rösler darüber nachdenken, ob sein Versagen bei Merkels Energiewende mitverantwortlich gewesen
ist.

Schallende Ohrfeige für die Sozialisten in allen Parteien

Zwischenruf zu: http://www.welt.de/wirtschaft/article120038729/Ich-glaube-das-Herrn-Steinbrueck-nicht.html
Wenn man (Berufs-)Politikern das kleine 1 x 1 der Wirtschaft erklären muss, ist es um das Land schlecht bestellt. Merksatz: Sozialismus macht arm.

Bonus für regelmäßiges Erscheinen am Arbeitsplatz

Zwischenruf zu: http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/fuer-die-arbeit-am-computer-griechenland-schafft-sonderurlaub-fuer-beamte-ab_aid_1100479.html
Griechenland ist das Opfer von zwei Mafia-Clans: Karamanlis und Papandreou. Beide Clans leiten politische Parteien (Neue Demokratie und Pasok), die sich das Land zur Beute gemacht haben.  Nach einem Wahlsieg wurden die jeweiligen Parteianhänger in großem Umfang in den öffentlichen Dienst übernommen, d.h. sie wurden vom Staat bezahlt, ob sie zum Dienst erschienen oder dort gar eine sinnvolle Tätigkeit ausgeübt haben, war lange Zeit nicht so wichtig. Eh diese „politischen Kostgänger“ nicht rausgeschmissen werden, hat Griechenland keine Chance, wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen. Und die beiden Clan-Vorsitzenden gehören doch eigentlich lebenslänglich hinter Gittern.

Der Klimaschutzwahn

Zwischenruf zu: http://kpkrause.de/wp-content/Dok7.doc
Schweizer Wirtschafts Brief (SWB) über „Es ist Zeit, den Wahn vom ‚Schutz des Globalklimas’ zu beenden“. Solange Frau Merkel das Volk hinter die Fichte führt, solange Rentner und Arme von den Öko-Sozialisten gnadenlos ausgeplündert werden, solange gilt: Aufklärung ist wichtiger als jemals zuvor. Das mit dem „sapere aude“ geht uns alle an.

(Sapere aude = Wage es, vernünftig zu sein. In der Interpretation von Immanuel Kant: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“)

Keine Krise?

Zwischenruf zu: http://www.focus.de/politik/ausland/einspruch-des-eu-staaten-nichtig-eu-beamte-bekommen-mehr-geld-trotz-krise_aid_1100700.html
Von vielen Bürgern wird das wohl als weiterer Beleg für hemmungslose Selbstbedienungsmentalität vieler hochbezahlter Staatsdiener betrachtet werden. Stimmt es übrigens, dass der Generalsekretär der NATO und die Chefin des IWF ihr Salär legal steuerfei erhalten?

______________________________________

_____________________________________

Rechtlicher Hinweis: Für alle meine Beiträge in diesem Blog liegt das Copyright bei mir. Sie zu vervielfältigen oder sie kommerziell zu nutzen, ist nur nach Absprache mit mir erlaubt. Ein Quellenhinweis sollte dann selbstverständlich sein.  Haftungsausschluss / Disclaimer  siehe hier: http://kpkrause.de/2008/03/18/begrusung/

Print

Schreibe einen Kommentar